CROWDFUNDING – Blase oder Erfolgsmodell?

CROWDFUNDING - Blase oder Erfolgsmodell?

Gemeinsam schauten wir uns die Veranstaltung der creativ wirtschaft austria via Live-Stream im Büro bitte schön bei cardamom an, danach gibts die Möglichkeit für lokalen Austausch und Diskussion!

CROWDFUNDING - Blase oder Erfolgsmodell?

CROWDFUNDING – Blase oder Erfolgsmodell?

Über ihre erfolgreiche Crowdfunding Kampagnen – in unterschiedlichem Finanzierungsausmaß und Geschäftsfeldern – berichten:

Cloed Baumgartner mit „Lieblingsbrand“ https://www.facebook.com/lieblingsbrand

„Unsere“ Natalie Resch anhand von „MANA“ https://www.facebook.com/manaapfelwein

David Dietrich über „Einbaumhaus“ https://www.facebook.com/einbaumhaus

Martin Pansy zu „Nuki“ https://www.facebook.com/nuki.smartlock

Crowdfunding-Experte Reinhard Willfort (https://www.facebook.com/1000×1000) gibt einen Überblick über österreichische und internationale Plattformen und Philipp Bohrn erläutert mit Blick auf das neue Alternativfinanzierungsgesetz die rechtlichen Bedingungen.

Präsentation der Weizer Kampagne „LUMA ACTIVE“ https://www.facebook.com/lumaenlite http://luma-enlite.com/

EXCHANGE – NETZWERKTREFFEN FÜR KREATIVUNTERNEHMEN

„Finanzierung durch die Crowd ist ein Trend in der Kreativwirtschaft, der komplementär zu anderen Finanzierungsformen steht. Unkonventionelle Ideen abseits der Norm, bei denen klassische Finanzierungen an ihre Grenzen stoßen, werden damit finanzierbar – Marktcheck inklusive. Aber wie geht man es an? Was funktioniert? Bringt die Crowd mehr als nur Geld? Und: Wieviel Aufwand steckt dahinter?

Über ihre erfolgreiche Crowdfunding Kampagnen – in unterschiedlichem Finanzierungsausmaß und Geschäftsfeldern – berichten Cloed Baumgartner mit „Lieblingsbrand“, Natalie Resch anhand von „MANA“, David Dietrich über „Einbaumhaus“ und Martin Pansy zu „Nuki“ aus der Praxis. Crowdfunding-Experte Reinhard Willfort gibt einen Überblick über österreichische und internationale Plattformen und Philipp Bohrn erläutert mit Blick auf das neue Alternativfinanzierungsgesetz die rechtlichen Bedingungen.

Weitere Teilnahme-Optionen:
Für all jene die nicht live vor Ort dabei sein können, gibt es wieder eine Onlineübertragung auf creativwirtschaft.at. Sie können sich so auch an der Publikumsdiskussion beteiligen und haben die Möglichkeit, online Fragen zu stellen.
Hier finden Sie die Übersicht der lokalen Exchange Netzwerktreffen in den Bundesländern mit Live-Übertragung der Veranstaltung!“ [Quelle: http://www.creativwirtschaft.at/]