PEAKBREAK 2013 – Etappe 1

PEAKBREAK – Das Alpenrennen! Ein Radmarathon in acht Etappen. Auch im sechsten Jahr führt die Strecke des bereits legendären Etappenrennens für echte Radsportfanatiker von Kärnten ausgehend nach Italien, Südtirol, Tirol und Salzburg über die bekanntesten, beeindruckendsten und anspruchsvollsten Berg- und Pass-Straßen Österreichs und der Dolomiten. Highlights sind auch diesmal wieder spektakuläre Rampen wie die Großglockner Hochalpenstraße oder die Nockalmstraße. Auch die „Giro d’Italia Legende“ Kronplatz wartet wieder darauf bezwungen zu werden. Nach einigen Jahren Pause wurden diesmal auch der Sölkpass und das Nassfeld wieder in die Routenführung aufgenommen. Erstmals dabei ist die Pustertaler Höhenstraße.

In den Streckenbeschreibungen der einzelnen Etappen finden sich alle “Peaks” fett gedruckt. In jedem Etappenziel wirst Du mit toller Stimmung bei der Zielparty sowie mit einer abendlichen Pastaparty mit Siegerehrung empfangen.

http://www.peakbreak.com

PeakBreak 2013 - Etappe 1
PeakBreak 2013 – Etappe 1

Etappe 1
Tröpolach – Tröpolach
Karnische Aufwärmrunde
122 km, 2.200 hm
Tröpolach – Hermagor – Arnoldstein –- Tarvis – Sella Nevea – Pontebba – Nassfeld – Tröpolach
Die erste Etappe startet in Hermagor und führt durch das Gailtal über Arnoldstein Richtung Tarvis. Die Strecke führt weiter Richtung Predilpass. Vorbei am Predil-Stausee über die Sella Nevea (1.195m) ins Kanaltal Richtung Pontebba zum Highlight des Tages: mit dem Nassfeld wartet bereits auf der ersten Etappe eine der spektakulärsten und beeindruckendsten Passagen von PEAKBREAK _80H1093.jpg2013. Durch die Felswände der Südrampe schlängelt sich die Straße bis auf die Passhöhe auf 1552m Seehöhe. Durch kurze alte Felstunnel, über beeindruckende Brücken bietet die Südseite des Nassfelds ein unvergessliches Erlebnis. Die Abfahrt auf der bestens ausgebauten Straße nach Tröpolach schließt diese traumhafte Einstimmung auf eine tolle Rennwoche ab.

Start: 9:00 | Zielschluss: 16:30

Ergebnisse Etappe 1 Hightech Timing

Hier mal einige Impressionen vom ersten Tag.

Kommentar verfassen